Die Bedingungen und weitere Informationen


Die Kosten für psychologische Beratung/Lebensberatung und viele wirksame therapeutische Verfahren (wie z. B. Körperpsychotherapie und Paartherapie) werden in Deutschland leider von keiner gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Eine Kostenübernahme ist nur bei "Richtlinienverfahren" möglich. Da ich ausschließlich alternative Therapieverfahren anbiete (z. B. die oben genannten), müssen Sie als gesetzlich Versicherte oder Versicherter die Kosten für die Arbeit mit mir selbst tragen.

 

Wie oft ist denn eigentlich sinnvoll...

Sie bestimmen die Häufigkeit unserer Treffen zur Beratung oder zu einem Coaching. Meistens wird man sich 2 mal im Monat zu einer Beratung treffen, so dass der Zeitraum zwischen zwei Beratungen nicht zu lange wird, aber für Sie die Möglichkeit besteht das gehörte und oder gelernte im Alltag anzuwenden.

Wie lange dauert eine Beratung?

Das minimum ist immer 60 Minuten, diese Zeit wird auch benötigt um intensiv auf Ihre Probleme ein zu gehen.

Längere Sitzungen sind natürlich immer möglich und oft auch sinnvoll, gerade am Anfang einer Beratung.

 

Sind meine Daten und vertrauliche Gespräche geschützt?

Ganz klar, JA!

Alle Gespräche sind in höchsten Maße vertraulich und werden an keine dritte Person übermittelt. Die elektronisch gespeicherte Klientenakte ist verschlüsselt.

Was normal ein Nachteil ist, stellt sich nun als Vorteil für Sie heraus... Sie müssen die Kosten zwar selbst tragen, aber bei keiner Krankenkasse werden Daten aus unseren Gesprächen gespeichert.