Gruppencamp in Wales, Altersgruppe 12 - 17 Jahre


Alle Gruppenlager in England finden in Nord Wales statt. Da die Camps auch immer von der Jahreszeit und dem Wetter abhängig sind, verfügen wir in Wales über 3 Standorte zur Nutzung für unsere Camps. Von der bergischen Natur und der Küste Wales, bis hin zur Ruhe an einem Fluss können wir den Standort der Situation anpassen. Da alle Camps im freien und mit Zelten abgehalten werden, ist dies ein wichtiger Punkt.

 

Die Jugendlichen sollen hier lernen, das Ihr Verhalten sich direkt auf Ihr weiters Leben und die daraus resultierenden Konsequenzen auswirkt. Aus Paktischen Erfahrungen zu lernen ist viel wichtiger als blind die Regeln einer ernannten Autoritätsperson zu befolgen.

Da wir wissen das sich der Kontakt zu anderen Jugendlichen positiv als auch negativ auf die Kinder auswirken kann, sind die Teilnehmerzahlen auf nur wenige Jugendliche in einem Camp begrenzt. (4 - 6 Teilnehmer pro Camp).

 

Wir sind mit den Jugendlichen 24 Stunden zusammen von dem Moment an wenn Sie bei uns eintreffen. Das Verhalten Ihrer Kinder wird über die ganze Zeit des Aufenthalts "studiert" und gleichzeitig wird das Programm angepasst um die Zusammenarbeit zu fördern und eine Verbesserung des Befindens und der Verankerung des gelernten herbei zu führen.

Aufgetretene Probleme könnten sein:

Adoption, Familienzusammnbrüche und Streitigkeiten, Beziehungsstress, Ärger in der Schule, Verlust und Trauer, Depressionen, Selbstverletzung, Mobbing, Essstörungen, Drogenprobleme, Sucht, Verhaltensstörung, ADHS, Agession und Gewalt Trauma, Computersucht, oder einfach "nur" ein verwöhntes Kind das Verhaltensprobleme aufweist.

Therapeutische Arbeit
Die Bezugsperson in einem Camp wird wie oben schon erwähnt, die Tagesabläufe auf den Jugendlichen anpassen. Die Therapeutische arbeit ist Personenorientiert und nutzt verschiedene Lösungsansätze und Herangehensweisen wie:

Kognitive Verhaltenstherapie, Gestaltungstherapie, Gruppen und Einzeltherapie. Wenn der Jugendliche bereit ist werden Gespräche stattfinden, aber auch die Nonverbale Arbeit ist denkbar. (Kunst, Musik, kreatives schreiben)

Am Ende eines Camps sollten die Jugendlichen in der Lage sein sicher besser einschätzen zu können, Ihre Probleme selbst erkennnen und lösen und in Familienstrukturen einordnen können.

 

Außerdem wird während eines Camps eine "digitale Entgiftung" durch den absoluten Verzicht auf alle Elektronikartikel durchgeführt. Die Jugendlichen fangen wieder an sich selbst zu fühlen und selbst zu bestimmen. Sie werden für die Zeit Ihres Aufenthalts von der modernen Welt abgekapselt.

Wir von Teenbratcamp arbeiten eng mit den Familien zusammen um sicher zu stellen das dort geeignete Unterstützungsmechanismen vorhanden sind, wenn die Jugendlichen wieder in die häusliche Umgebung zurückkehren.
 

Warum sollte mein Teenager das Teenbratcamp besuchen?
Teenbratcamp ist der erste Schritt auf der Suche nach einem neuen Weg für Ihr Kind, für Sie, für Ihre Familie.

Natürlich könnten Ihre Kinder geschockt und entmutigt sein wenn Sie hören das Sie an einem solchen Programm teilnehmen sollen, doch sollte die Teilnahme an dem Camp nicht als Bestrafung gesehen werden, sondern als Chance für Sie um sich mal von allem für eine kurze Zeit zu entfernen um mit jemandem zusammen zu arbeiten der Ihnen zuhört, der Sie unterstützt und Sie herausfordert.


Wie kann ich meinem Kind die Teilnahme erklären?

Fragen Sie Ihr KInd was es bereit ist zu tun um die Situation innerhalb und auch außerhalb der Familie zu verbessern. Wenn Ihr Kind sagt das es alles tun würde, wäre das natürlich die beste Vorraussetzung. Wenn Bedenken bestehen, versuchen Sie Ihrem Kind die Wichtigkeit für beide Seiten zu erklären und nehmen Sie Abstand davon alles auf Ihr Kind ab zu wälzen. Es soll eine Gemeinschaftsentscheidung sein. Sie als Familie werden diese Entscheidung treffen.

 

Es ist der Schritt um gemeinsam wieder in eine bessere Zukunft zu blicken.


86% der Familien und die Jugendlichen selbst sagen, dass unsere Teen-Programm Teilnahme eine sehr positive Erfahrung gewesen ist. Schauen Sie sich auch gerne mal die Erfahrungsberichte anderer Familien an. Erfahrungsberichte